islanda

Prophylaxe

 

Prophylaxe in der Zahnmedizin bedeutet vor allem, Karies und Parodontose zu verhindern oder aufzuhalten. Trotz aller Bemühungen der häusliche Pflege lässt sich meistens die Bildung von Zahnbelägen (Plaque) nicht verhindern. In der Folge entsteht auch Zahnstein.

Dann hilft nur noch die sog. professionelle Zahnreinigung durch eine Prophylaxe- oder Fachhelferin. Der Zahnstein und Verfärbungen werden beseitigt, alle Zahnoberflächen poliert. Es erfolgt immer eine Zahnhärtung durch Fluoridierung. Wenn möglich werden die Zahnflächen versiegelt.

Sandstrahlreinigung

 

Versiegelung



Entzündungen des Zahnfleisches werden so wieder abgestellt und durch regelmäßige Folgemaßnahmen verhindert.

Eine Aufklärung zur optimalen Mundhygiene (Putztechnik, Zwischenraumzahnpflege) und erweitertem Zahnschutz (z.B. durch Prophylaxeschienen) zählen ebenso zur Prophylaxe wie eine Ernährungsberatung, wo sie erforderlich und gewünscht ist.

 

Prophylaxeschiene