islanda

Narkosebehandlung

Narkosebehandlungen werden in unserer Praxis in Kooperation durch unseren  Anästhesisten Dr.Ruffing regelmäßig durch geführt.  

Die Ausschaltung des Bewußtseins bei zahnärztlichen Eingriffen kann  erforderlich sein bei:

  • extrem ausgesprochener  Zahnarztangst
  • besonders ängstlichen Kindern, die nicht zu einer Mitarbeit in der Lage sind
  • sehr unangenehmen Eingriffen (z.B. schwierigen Weisheitszahnentfernungen)


Wir können Eingriffe durchführen, wenn das Bewusstsein  ganz oder teilweise ausgeschaltet wird:

  • vollständig (Vollnarkose)
  • teilweise (Analgosedierung).


Besonders geeignet ist häufig die sog.  „Analgosedierung“. Das Verfahren ist weniger aufwendig und risikobehaftet  als die allgemein bekannte Vollnarkose. Der Patient bleib ansprechbar und kann sich regelmäßig danach an keine Details des Eingriffes erinnern.

Vollnarkose und Analgosedierung erfordern, den nüchternen Patienten und es in beiden Fällen im Anschluss Fahruntauglichkeit (Abholung durch Dritte erforderlich!)